Individual-Lösung für Automobil-Werkzeugschmiede

Technologie-Migration und Optimierung einer produktionsunterstützenden Software.

Die Ausgangslage

Bei einem der führenden, deutschen Automobilhersteller stieß die vorhandene Schmiede-Verwaltungs-Software für die produktionsnahe Werkzeugbereitstellung an ihre Grenzen. Fehlende Transparenz, mangelnde Revisionssicherheit und unzureichende Projekt- und Lieferantensteuerung drohten sich nachweisbar negativ auf das Produktionsergebnis und Unternehmenskennzahlen auszuwirken.

Veränderungen nach dem Einsatz unserer Software
Die Projektziele

Es sollten geeignete Maßnahmen konzipiert und ergriffen werden, um Planungs-und Produktionsabläufe zukunftssicher und effizient zu steuern.

Die Herangehensweise

Das Aufgabenspektrum von LORENZSOFT umfasste die Analyse der bestehenden Software, vorhandener und neu zu integrierender Prozesse, Funktionalitäten und Anforderungen sowie die Umsetzung zahlreicher Funktionalitäten: Verwaltung und Steuerung von Lager, Konstruktions- und Schmiedeaufträgen, Werkzeuglisten, Kalkulations- und Arbeitsplänen sowie die Priorisierung und Wartungsplanung, Berechnung des Materialbedarfs und die Auswertungsmöglichkeiten der Gesamtanlageneffektivität.

Das Ergebnis

  • Verbesserte Übersicht über Auftragsbestände und Werkzeuge
  • Die Termintreue in Projekten stieg um 40%
  • Administrative Aufwände konnten um 50 % reduziert werden
  • Erleichterte, einheitliche Planung über vier Erfassungsmöglichkeiten (Schmiede-, Konstruktionsauftrag, Arbeitsvorbereitung und Kurzaufträge)
  • Deutlich schnellere Identifikation und Analyse von Schwachstellen in Arbeitsabläufen
  • Bessere Transparenz und Nachverfolgung von Schmiedeprojekten und Werkzeugbereitstellungen

 

Projektblatt herunterladen