IT-Outsourcing

Die Auslagerung an ein Drittunternehmen im Bereich der IT-Lösungen wird als „IT-Outsourcing“ bezeichnet. IT-Outsourcing-Lösungen vom Profi machen Sinn. Unternehmen, die die Wartung, die Rechenkapazität und die Software an einen externen Dienstleister vergeben, sparen unternehmenseigene Ressourcen und Kapazitäten. Selbst einen IT-Beauftragten zu beschäftigen, ist für Unternehmen oft mit hohen Kosten verbunden. Hier bieten IT-Outsourcing-Lösungen vom Profi neben der Kostenreduzierung auch weitere Vorteile.

it outsourcing

Statt Zeit und Ressourcen mit IT-Problemen zu vergeuden, schont das IT-Outsourcing Ihre Ressourcen. Aufwendige Routinearbeiten, der Betrieb der IT-Infrastruktur und das Management von neuen Softwarelösungen werden durch einen IT-Outsourcing-Spezialisten übernommen. So können Unternehmen sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Weiter implementieren die IT-Profis neue Infrastrukturkomponenten und helfen mit Kompetenz, was das Unternehmen entlastet. Statt eigenes Know-how aufzubauen, können die Aufgaben an den externen Dienstleister abgegeben werden. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die eigene IT-Struktur immer auf dem aktuellsten Stand ist.

Schnelle Produktzyklen oder neue Features müssen nicht durch das Unternehmen angepackt werden, sondern werden extern geregelt. So werden Sicherheitslücken durch die Aktualisierung der Systeme vermieden.

Wenn die Firma expandiert, müssen die IT-Dienstleistungen angepasst werden. Dabei sind die Dienstleistungen skalierbar und können per Knopfdruck realisiert werden. Leistungskapazitäten, Server und Speicherplatz sind schnell verfügbar und ohne eigenen Arbeitsaufwand zu nutzen. Neben der Vereinfachung der Prozesse bieten IT-Outsourcing-Lösungen auch eine Kostenersparnis. Kosten für Hardware, eigene Serverräume oder Softwareentwicklungen binden Kapital. Betriebswirtschaftlich betrachtet haben Unternehmen durch die Verlagerung an einen IT-Spezialisten ein geringeres betriebswirtschaftliches Risiko und sind bei der Kapitalgestaltung flexibler.

Neueste und modernste Techniken können genutzt werden, wodurch Arbeitsabläufe effizienter und flexibler zu gestalten sind. Neben der Schonung der unternehmerischen Ressourcen bietet das Outsourcing der IT-Leistungen auch eine bessere Kalkulation der Betriebskosten. Klare Aufgabenbeschreibungen und Vereinbarungen machen die Kosten transparent. So sind die laufenden Kosten klar budgetierbar. Durch die Auslagerung der Sekundärfunktionen ist eine Konzentration auf das Kerngeschäft möglich, was aus betriebswirtschaftlicher Sicht sehr effizient ist. Zudem können durch die strategischen Partnerschaften neue Geschäftsfelder geschaffen werden. Unternehmen, die die eigene IT-Infrastruktur an einen externen Anbieter auslagern, sparen Zeit und Geld. Investitionen in neue Systeme werden vermieden, denn die externen Dienstleister verfügen immer über den aktuellsten Stand.

Die Unternehmensstrategie, IT-Prozesse auszulagern und an IT-Profis zu übergeben, verbessert auch den Schutz der eigenen Daten. Bei eventuell auftretenden Störungen oder Problemen bieten IT-Spezialisten immer eine zeitnahe und effektive Lösung, die den eigentlichen Geschäftsbetrieb nicht behindert. Das IT-Outsourcing bietet eine klare Kostenstruktur, vermindert Investitionen und sorgt für einen reibungslosen und störungsfreien Ablauf der Unternehmensprozesse. Die Dauer und der Gegenstand der Leistungserbringung kann individuell festgelegt werden, so dass Unternehmen hier individuelle Lösungen erhalten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Persönliche Ansprechpartner, die Sie individuell beraten, sind uns wichtig. Unsere Mitarbeiter beraten Sie kompetent in allen Fragen rund um das Thema Individualsoftware.

Kontakt